Rhein-Jura Klinik

Die Rhein-Jura Klinik ist mit 130 stationären Therapieplätzen eine der größten deutschen Privatkliniken im Bereich der seelischen Gesundheit. Aufgrund ihrer Größe verfügt sie über ein sehr breites therapeutisches Angebot im gesamten Spektrum psychischer Krankheiten und setzt aktuelle neurobiologische und verhaltensmedizinische Behandlungskonzepte ein.

Kooperation mit dem Universitätsklinikum Freiburg

Die vor fünf Jahren neu gegründete Klinik zeichnet sich durch ein bundesweit einmaliges Kooperationsmodell aus: In privater Trägerschaft erfolgt die medizinische Leitung in enger Zusammenarbeit mit dem Universitätsklinikum Freiburg. Entsprechend stellt die medizinische Versorgung auf Universitätsniveau eine der zentralen Stärken des von Dr. med. Andreas Jähne geführten Hauses dar.

Ein weiteres Spezialgebiet der Rhein-Jura Klinik ist die Integration wissenschaftlich aktuellster Methoden in die Patientenversorgung, vor allem im Bereich der störungsspezifischen Psychotherapie. Das breite Spektrum störungsspezifischer Psychotherapieverfahren schließt auch die jüngsten Entwicklungen evidenzbasierter Psychotherapiekonzepte (z.B. CBASP, Schematherapie, EMDR) ein.

Idyllische Lage und beste Versorgung

Neben der modernen Behandlung genießen unsere Patienten einen Aufenthalt in idyllischer Lage. Die Klinik liegt im baden-württembergischen Kurort Bad Säckingen nahe der Grenze zur Schweiz. Wie in den anderen Häusern der Oberberggruppe sind die Zimmer auf Hotelniveau ausgestattet. Hervorragende Küche und individuelle Angebote runden das Profil der Rhein-Jura Klinik ab.

Zur Website der Rhein-Jura Klinik: