Parkklinik Wiesbaden Schlangenbad

Die Parkklinik Wiesbaden Schlangenbad ist mit 77 stationären Therapieplätzen eine der großen deutschen Privatkliniken im Bereich der seelischen Gesundheit. Ihr Schwerpunkt liegt auf der intensiven störungsspezifischen Behandlung mit Hilfe moderner Weiterentwicklungen der kognitiven Verhaltenstherapie. Das Konzept der Klinik zeichnet sich zusätzlich durch eine ergänzende Orientierung auf Ernährung und körperlich-sportliche Therapie aus. Das renommierte und erfahrene Klinik-Team wird geführt vom vormaligen Oberarzt am Universitätsklinikum Freiburg und Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, dem Ärztlichen Direktor Dr. med. Tobias Freyer und dem Leitenden Psychologen und Psychologischen Psychotherapeuten Dr. phil. Lars P. Hölzel, Supervisor für Verhaltenstherapie und zuletzt in leitender Funktion an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Universitätsklinikums Freiburg tätig. Die bestehenden universitären Kooperationen werden weitergeführt.

Idyllische Lage und beste Versorgung

Neben der modernen Behandlung genießen unsere Patienten einen Aufenthalt in einem besonderen Ambiente in landschaftlich reizvoller Lage. Die Klinik liegt im ehrwürdigen Gebäude des ehemaligen Kurhotels Schlangenbads im Erholungszentrum des Rhein-Main Gebiets.

Die exklusiven Zimmer der Klinik sind auf Hotelniveau ausgestattet und reihen sich nahtlos in den hohen Standard der anderen Häuser der Oberberggruppe ein. Hervorragende Küche und individuelle Angebote runden das Profil der Parkklinik Wiesbaden Schlangenbad ab.

Zur Website der Parkklinik Wiesbaden Schlangenbad: